Factoring und Forderungsverkauf

Generieren Sie Liquidität und schützen Sie sich vor Ausfällen

Finanzierungsvolumen: ab 20.000 EUR Dauer: 4 Min.

Mit einer Factoring-Linie wandeln Sie offene Forderungen schnell in Liquidität um, erhöhen Ihre Eigenkapitalquote und entlasten Ihre Buchhaltung. Unsere branchenerfahrenen Finanzierungsberater erleichtern Ihnen hierbei den Zugang und finden das für Sie beste Factoringangebot am Markt!

In vier einfachen Schritten zum Factoring

  • 1. Schritt

    Factoringanfrage und Terminvereinbarung

    Damit sich Ihr persönlicher Berater optimal auf Sie vorbereiten kann, benötigen wir im ersten Schritt wenige Angaben zu Ihrem Unternehmen. Füllen Sie einfach unser kurzes Online-Formular aus und nennen den Wunschtermin für Ihr telefonisches Unternehmergespräch. Unsere Servicezeiten sind Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr.

  • 2. Schritt

    Ihr DFKP-Unternehmergespräch

    Im kostenfreien DFKP-Unternehmergespräch erhalten Sie eine fundierte Analyse Ihres Vorhabens und zusätzlich eine Abschätzung Ihres vollen Finanzierungspotenzials auf Basis betriebswirtschaftlicher Kennzahlen. Ihr Berater zeigt Ihnen anschließend anbieterunabhängig Ihre Optionen auf. Am Ende des Telefonats erhalten Sie ein freibleibendes Angebot mit Konditionsschätzung und Unterlagen-Anforderungsliste.

  • 3. Schritt

    Übermittlung Ihrer Dokumente

    Im Anschluss übermitteln Sie uns Ihre Unterlagen bequem und sicher per E-Mail. Diese werden durch unsere Berater auf Vollständigkeit geprüft und anschließend aufbereitet. Unsere Checklisten helfen Ihnen, in jeder Phase des Prozesses den Überblick zu behalten. So reduzieren Sie das Risiko einer Absage durch die Factoringgesellschaft und minimieren gleichzeitig Ihren administrativen Aufwand. Wir garantieren Ihnen zudem absolute Diskretion: Ihre Daten werden nicht ohne Ihre Zustimmung weitergegeben.

    Dokumenten Icon
  • 4. Schritt

    Einrichtung der Factoring-Linie

    Wir begleiten Sie zielgerichtet bis zur Einrichtung Ihrer Factoring-Linie beim für Sie optimal passenden Finanzierer. In der Regel dauert der Finanzierungsprozess 6-8 Wochen bis zur Verfügbarkeit der Factoring-Linie. Finanzieren Sie mehrmals im Jahr über uns ohne einen neuen Antrag ausfüllen zu müssen.

Wie funktioniert Factoring?

Nach Leistungserbringung stellen Sie Ihrem Kunden wie gewohnt eine Rechnung aus und treten diese Forderung an eine Factoringgesellschaft ab. Diese zahlt die Forderungssumme mit einem geringen Abschlag sofort an Sie aus und übernimmt das Debitorenmanagement. Ihr Kunde zahlt schließlich den vollständigen Rechnungsbetrag innerhalb des Zahlungsziels an die Factoringgesellschaft zurück.

Was sind die Vorteile von Factoring?

Factoring ist ein bewährtes Finanzierungsinstrument um aus offenen Forderungen schnell Liquidität zu generieren, welche Sie umgehend für Investitionen oder sonstige Ausgaben einsetzen können. Gleichzeitig erhöht dies Ihre Eigenkapitalquote, schont Ihre Kreditlinien und entlastet Ihre Buchhaltung. Zudem können Sie durch die Forderungsabtretung Ihren Debitoren längere Zahlungsziele gewähren und sind vor Zahlungsausfällen von Kunden aus dem In- und Ausland geschützt.

Offenes und stilles Factoring

Das offene Factoring bezeichnet die klassische Version des Factorings: Die Rechnungen an Ihre Kunden enthalten einen Factoringverweis, da als Empfängerkonto die Bankverbindung der Factoringgesellschaft ausgewiesen wird. Als größeres Unternehmen mit guter Bonität können Sie auch stilles Factoring anwenden, bei dem Ihre Kunden nichts von der Abtretung der Forderung erfahren: Die Zahlungen werden weiterhin auf ein Konto Ihres Unternehmens geleistet.

Echtes und unechtes Factoring

Echtes Factoring ist der tatsächliche Verkauf der Forderungen an den Factor, während unechtes Factoring lediglich eine Vorfinanzierung für die Dauer des Zahlungsziels bedeutet: Nach Einreichen der Rechnung zahlt der Factor diese sofort aus; überschreitet Ihr Kunde jedoch sein Zahlungsziel, fordert der Factor seine Zahlung wieder zurück. Diese Form findet in der Regel nur bei Einzelforderungsverkäufen Anwendung.

Full-Service-Factoring und Inhouse-Factoring

Mit der abgetretenen Forderung übernimmt die Factoringgesellschaft im Regelfall das vollständige Debitorenmanagement inklusive des Mahnwesens (Full-Service-Factoring). Größere Unternehmen mit eigener Finanzabteilung können das gesamte Forderungsmanagement auch treuhänderisch für den Factor übernehmen, der weiterhin das Delkredererisiko trägt (Inhouse-Factoring).

Häufig gestellte Fragen zum Factoring

Für Ihre Factoringanfrage benötigen wir im ersten Schritt nur wenige Angaben zu Ihrem Unternehmen (darunter Name, Rechtsform, Gründungsdatum) und Ihnen als Kontaktperson. Im zweiten Schritt und nach dem Unternehmergespräch benötigen wir i.d.R. die folgenden Dokumente:
• Jahresabschlüsse der letzten beiden Geschäftsjahre
• Aktuelle BWA inkl. Summen- und Saldenliste (SuSa)
• Aktuelle OPOS-Liste
• Drei Rechnungen der größten Debitoren

• Beschreibung des Buchhaltungsprozesses von Auftragserstellung bis Abrechnung mit Terminen und Fristen

 

Gerne helfen wir Ihnen bei der Zusammenstellung und Aufbereitung der Unterlagen. Mit unseren Checklisten behalten Sie in jeder Phase des Prozesses den Überblick.

Um eine Factoring-Linie über die DFKP zu erhalten, sollte Ihr Unternehmen folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen:

• Jahresumsatz: über 250.000 Euro

• Unternehmensalter: über 24 Monate

• Unternehmenssitz: Deutschland

• Forderungen des Unternehmens dürfen nicht bereits abgetreten sein, etwa durch eine Globalzession

Forderungen sind faktorabel, wenn die mit der Forderung verknüpfte Leistung bereits erbracht wurde. Außerdem darf die Forderung nicht bereits anderweitig abgetreten sein, wie es bei einer Globalzession der Fall ist. Eine Ausnahme besteht, wenn ein bestehendes Vertragsverhältnis zu einer Factoringgesellschaft beendet und diese durch eine andere Gesellschaft ausgetauscht werden soll.

Übliche Laufzeiten bei Factoring-Linien sind 12 Monate bis 3 Jahre. In der Regel ist die Zusammenarbeit mit einer Factoringgesellschaft langfristig angelegt, sodass die Linien ca. alle zwei Jahre erneuert werden.

Beim Ein-Vertrags-Modell ist die Bürgschaft zur Absicherung der Factoringgesellschaft vor einem Forderungsausfall im Vertrag inklusive, beim Zwei-Vertrags-Modell kann die Bürgschaft parallel zum Factoringvertrag auch bei einem externen Anbieter abgeschlossen werden.

Je nach Factoringgesellschaft und Factoring-Variante sind unterschiedliche Vertragsausgestaltungen möglich. Üblich sind die Erhebung einer festen Factoringgebühr zuzüglich eines Zinssatzes über die Laufzeit der Linie sowie Prüf- und Delkrederegebühren. Alternativ kann auch ein ‚All-In-Satz‘ vereinbart werden, welcher alle Posten bereits abdeckt.

Die Bearbeitungszeit bis zur Einrichtung einer Factoring-Linie variiert und ist stark abhängig vom Umsatz, des Rechnungsvolumens und der Kundenstruktur Ihres Unternehmens. Üblich ist jedoch eine Dauer von 6-8 Wochen; verfügt ein Unternehmen über komplexe Strukturen, kann sich der Einrichtungsprozess auf bis zu 4 Monate verlängern.

Es können Forderungen an Unternehmen aus allen Ländern fakturiert werden, die von einer Warenkreditversicherung (WKV) abgedeckt werden können. Dies schließt Länder aus, die mit politischen bzw. wirtschaftlichen Sanktionen belegt sind.

Eine Fakturierung von B2C-Forderungen wird nicht angeboten, da eine individuelle Risikoprüfung der Debitoren zu aufwendig und damit für eine Factoringgesellschaft unwirtschaftlich wäre.

Je nach Leistung, auf die sich die Forderung bezieht, z.B. bei Warenlieferungen, wo durch Reklamierbarkeit eine Gegenforderung auftreten kann, richtet die Factoringgesellschaft ein Sperrkonto für Sie ein. Dort wird ein Teil der ausgezahlten Rechnungssumme bis zum Ausgleich der Forderungen durch den Debitor bzw. bis 30 Tage nach Überfälligkeit für Sie verwahrt und Ihnen anschließend vollständig erstattet.

Wir arbeiten mit den wichtigsten deutschen KMU-Finanzierern zusammen. Darunter befinden sich bundesweit aktive Universalbanken, Regionalbanken, Genossenschaftsbanken, Neofinanzierer, Schwarmfinanzierer, Online-Marktplätze, Einkaufsfinanzierer, Leasinggesellschaften, Factoringgesellschaften und Bürgschaftsanbieter

Unsere höchste Priorität ist der Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten. Diese werden auf deutschen Servern gespeichert, SSL-verschlüsselt und nur mit den betreffenden Finanzierern geteilt. Zu keinem Zeitpunkt werden Informationen zu Ihrer Person oder Ihrem Unternehmen an Dritte übermittelt oder veröffentlicht.

Ich berate Sie gerne!

Ivo Weinrich

Leiter Region Ost

030 767584 400
factoring@dfkp.de
Zur Finanzierung