Preis- und Kostensteigerungen abfedern

mit schnellen Zwischenfinanzierungen und liquiditätsschonenden Maßnahmen

Finanzierungsbetrag: ab 20.000 EUR Dauer: 4 Min.

In Zeiten hoher Inflation und teils exorbitanten Preissteigerungen bei Materialien, Waren und Energieträgern bei gleichzeitig geringerer Verfügbarkeit sehen sich viele Unternehmen mit großen Herausforderungen konfrontiert. Der Liquiditätsbedarf steigt, anstehende Investitionen und Aufträge müssen trotz höherer Kosten möglichst schnell finanziert werden. Gerade in dieser volatilen Situation gilt es, die optimalen Finanzierungsentscheidungen zu treffen und dabei vor allem die eigene Handlungsfähigkeit im Auge zu behalten.

Zwischenfinanzierung: Reagieren Sie schnell auf Preissprünge

Benötigen Sie aufgrund sprunghafter Preisanstiege für Materialien und Energieträger schnelle Liquidität zur Auftragsvorfinanzierung oder zur Aufrechterhaltung der Produktion, sind kurzfristige Betriebsmittelkredite oder Zwischenfinanzierungen am besten geeignet. Diese sind flexibel zur Überbrückung einsetzbar und zeichnen sich sowohl durch eine schnelle Genehmigung als auch eine jederzeit kostenlose Sondertilgungsmöglichkeit aus.

Mehr erfahren

Kontokorrent-Rückführung: Gewinnen Sie Ihre Flexibilität zurück

Aufgrund der gestiegenen Energiekosten und Erzeugerpreise reizen aktuell viele Unternehmen ihre Kontokorrentlinien dauerhaft aus. Dies senkt nicht nur die Flexibilität, sondern ist auch eine teure Verbindlichkeit – in der Regel liegen die Zinssätze im hohen einstelligen bis zweistelligen Bereich. Hier bietet sich eine Rückführung des Kontokorrents mit einem günstigen Betriebsmitteldarlehen an – so sparen Sie Kapitalkosten ein und gewinnen gleichzeitig Ihre Flexiblität zurück.

Mehr erfahren

Einkaufsfinanzierung: Verbessern Sie Ihre Lieferantenbeziehungen

Um trotz knapperer Verfügbarkeit von Rohstoffen und Vorprodukten zuverlässig beliefert zu werden, sind gute Lieferantenbeziehungen wichtiger denn je. Mit einer Einkaufsfinanzierung werden Ihre Lieferantenrechnungen taggleich ausgeglichen und alle Rabatte und Skonti berücksichtigt; gleichzeitig werden durch die Verlängerung Ihrer Zahlungsziele auf bis zu 360 Tage Ihre Liquidität sowie bestehende Kreditlinien geschont.

Mehr erfahren

Factoring: Generieren Sie sofortige Liquidität aus Ihren offenen Forderungen

Besonders Speditions- und Logistikunternehmen sind von den gestiegenen Kraftstoff- und Transportpreisen besonders betroffen, ein oft hoher offener Forderungsbestand schränkt den Handlungsspielraum zusätzlich ein. Mit einer Factoring-Linie treten Sie Ihre offenen Forderungen ab und erhalten im Gegenzug sofortige Liquidität zur freien unternehmerischen Verwendung.

Mehr erfahren

Bürgschaften: Gewinnen Sie zusätzliche Liquidität zur Vorfinanzierung

Durch Aushändigung einer Bürgschaftsurkunde können Sie Auftraggebern, Geschäftspartnern, Banken oder Vermietern Ihre Vertragserfüllung garantieren und deren Sicherheitseinbehalte auslösen. Die so gewonnene Liquidität kann direkt verwendet werden, etwa zur Auftragsvorfinanzierung.

Mehr erfahren

In vier einfachen Schritten zu mehr Liquidität

  • 1. Schritt

    Finanzierungsanfrage und Terminvereinbarung

    Damit sich Ihr persönlicher Berater optimal auf Sie vorbereiten kann, benötigen wir im ersten Schritt wenige Angaben zu Ihrem Finanzierungsvorhaben und Unternehmen. Füllen Sie einfach unser kurzes Online-Formular aus und nennen den Wunschtermin für Ihr telefonisches Unternehmergespräch. Unsere Servicezeiten sind Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr.

  • 2. Schritt

    Ihr DFKP-Unternehmergespräch

    Im kostenfreien DFKP-Unternehmergespräch erhalten Sie eine fundierte Analyse Ihres Vorhabens inklusive Abschätzung Ihres vollen Finanzierungspotenzials auf Basis betriebswirtschaftlicher Kennzahlen. Ihr Berater zeigt Ihnen anschließend anbieterunabhängig Ihre Optionen auf. Am Ende des Telefonats erhalten Sie ein freibleibendes Angebot mit Konditionsschätzung und Unterlagen-Anforderungsliste.

  • 3. Schritt

    Übermittlung Ihrer Dokumente

    Im Anschluss übermitteln Sie uns Ihre Unterlagen bequem und sicher per E-Mail. Diese werden durch unsere Berater auf Vollständigkeit geprüft und anschließend aufbereitet. Unsere Checklisten helfen Ihnen, in jeder Phase des Prozesses den Überblick zu behalten. So reduzieren Sie das Risiko einer Absage durch die Bank und minimieren gleichzeitig Ihren administrativen Aufwand. Wir garantieren Ihnen zudem absolute Diskretion in Bezug auf Ihre Daten: Keine Weitergabe ohne Ihre Zustimmung.

    Dokumenten Icon
  • 4. Schritt

    Abschluss beim passenden Finanzierer

    Wir begleiten Sie zielgerichtet bis zum Abschluss beim für Sie optimal passenden Finanzierer. Bei positiver Kreditentscheidung dauert es in der Regel 2-5 Jahre bis zur Auszahlung der Finanzierung – so können Sie die gewonnene Liquidität schnellstmöglich einsetzen. Finanzieren Sie mehrmals im Jahr über uns ohne einen neuen Antrag ausfüllen zu müssen.

Häufig gestellte Fragen

Für Ihre Kreditanfrage benötigen wir im ersten Schritt nur wenige Angaben zu Ihrem Unternehmen (darunter Name, Rechtsform, Gründungsdatum) und Ihnen als Kontaktperson. Im zweiten Schritt und nach dem Unternehmergespräch benötigen wir i.d.R. die folgenden Dokumente:
• Jahresabschlüsse der letzten beiden Geschäftsjahre
• Aktuelle BWA inkl. Summen- und Saldenliste (SuSa)
• Banken- bzw. Verbindlichkeitenspiegel
• Kontoauszüge der letzten 90 Tage
• Einwilligung zur Schufa-Prüfung

 

Gerne helfen wir Ihnen bei der Zusammenstellung und Aufbereitung der Unterlagen. Mit unseren Checklisten behalten Sie in jeder Phase des Prozesses den Überblick.

Um einen Firmenkredit über die DFKP zu erhalten, sollte Ihr Unternehmen folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen:

• Jahresumsatz: über 250.000 Euro

• Unternehmensalter: über 24 Monate

• Unternehmenssitz: Deutschland

• Bonitätsbewertung: Creditreform-Index unter 300

Die Konditionen hängen von der Bonität Ihres Unternehmens sowie der gewünschten Laufzeit der Finanzierung ab. Die aktuelle Bonität Ihres Unternehmens und der damit korrespondierende Zins werden vom Finanzierer während des Kreditprozesses ermittelt und immer individuell vergeben („Rating“). Jedoch erhalten Sie über unseren DFKP-Live-Rechner mit nur wenigen Klicks und vollkommen anonym eine aussagekräftige Einschätzung Ihres Finanzierungswunsches bezüglich der Machbarkeit, den Konditionen und den Dokumentenanforderungen.

 

Hier geht es zum DFKP-Live-Rechner.

Neben der im freibleibenden Angebot ausgewiesenen einmaligen Abschlussgebühr fallen für Sie keine weiteren Kosten an. Bis zur Auszahlung und der dann fälligen Abschlussgebühr gehen wir als DFKP in „Vorleistung“.

Die benötigten Sicherheiten hängen von der gewählten Finanzierungslösung, der Branche sowie der Bonität Ihres Unternehmens ab. Meist wird die Stellung einer persönlichen Bürgschaft verlangt; Unternehmen mit guten Bonitäten können auch dinglich unbesicherte Finanzierungen erhalten.

Eine Bürgschaft kann von unseren Finanzierungspartnern angefragt werden, sich jedoch positiv auf den Zinssatz auswirken, da dadurch das Risiko des Finanzierers gemindert wird. Zudem kann eine persönliche Bürgschaft – im Vergleich zum Stellen von Sachsicherheiten – den Finanzierungsprozess und somit die Zeit bis zu einer Auszahlung signifikant beschleunigen.

Neben der klassischen Liquiditätserhöhung durch die Aufnahme eines kurzfristigen Darlehens bieten sich je nach Branche und Geschäftstätigkeit auch alternative Finanzierungslösungen an: Haben Sie einen hohen offenen Forderungsbestand mit langen Zahlungszielen, können Sie diesen mit abtreten und in sofortige Liquidität umwandeln. Zusätzlich ist vor allem für Unternehmen aus Handwerk und Bau die Einrichtung eines Bürgschaftsrahmens interessant, da so gebundene oder einbehaltene Liquidität ‚aktiviert‘ werden kann. Verfügt Ihr Unternehmen über einen bereits abgeschriebenen, sekundärmarktfähigen Maschinenpark, können aus dieser ’stillen Reserve‘ mit Sale-and-Lease-Back ebenfalls zusätzliche liquide Mittel generiert werden.

Wollen Sie Ihre Liquidität schonen und trotzdem Investitionen tätigen, etwa in Anlagen oder Spezialmaschinen, empfiehlt sich eine Finanzierung über Leasing oder Mietkauf, sodass gut planbare monatliche Raten an die Stelle einer hohen, einmaligen Liquiditätsbelastung treten. Tätigen Sie regelmäßig Wareneinkäufe, verlängern Sie mit einer Einkaufsfinanzierungs-Linie Ihr Zahlungsziel auf bis zu 360 Tage, ziehen alle verfügbaren Skonti und Rabatte und schonen auch so Ihre Liquidität. Eine einfache, wirkungsvolle Maßnahme zur Kapitalkostenreduktion ist zudem die Rückführung der ausgereizten Kontokorrentlinie mithilfe eines günstigeren Betriebsmitteldarlehens.

Die Kreditpotenzialanalyse wird von der DFKP zur Zeit einzigartig in Deutschland angeboten und bietet Ihnen die Möglichkeit, kostenfrei mit einem unserer Finanzierungsberater auf Basis Ihrer aktuellen Bonität und GuV- und Bilanzkennzahlen Ihr tatsächlich mögliches Kreditvolumen ermitteln zu lassen. Die Kreditpotenzialanalyse hilft Ihnen, eine verbesserte Sicht auf Ihre Kapitaldienstfähigkeit und Cash-Flow-Planung der nächsten Monate zu gewinnen. Insbesondere in wirtschaftlich volatilen Zeiten empfehlen wir unseren Kunden immer eine DFKP-Kreditpotenzialanalyse durchzuführen.

Wir arbeiten mit den wichtigsten deutschen KMU-Finanzierern zusammen. Darunter befinden sich bundesweit aktive Universalbanken, Regionalbanken, Genossenschaftsbanken, Neofinanzierer, Schwarmfinanzierer, Online-Marktplätze, Einkaufsfinanzierer und Leasinggesellschaften.

Unsere höchste Priorität ist der Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten. Diese werden auf deutschen Servern gespeichert, SSL-verschlüsselt und nur mit den betreffenden Finanzierern geteilt. Zu keinem Zeitpunkt werden Informationen zu Ihrer Person oder Ihrem Unternehmen an Dritte übermittelt oder veröffentlicht.

Ich berate Sie gerne!

Fabian Alber

Team Lead Alternative Financing

030 767584 400
kontakt@dfkp.de
Zur Finanzierung