Gewerbekredit online beantragen

Kreditbetrag: 10.000 – 10 Mio. EUR Dauer: 4 Min.

Sichern Sie die finanzielle Stabilität und Liquidität Ihres Unternehmens mit maßgeschneiderten Gewerbekrediten! Dank unseres großen Netzwerks von mehr als 150 Banken und Finanzierern finden wir den idealen Kredit für Gewerbetreibende, Einzelunternehmer und Selbstständige. Dabei ermöglichen wir eine besonders zügige und individuelle Gewerbefinanzierung zu Top-Konditionen. Gerne unterstützen wir auch Sie auf der Suche nach dem optimalen Finanzierungspartner!

Was ist ein Gewerbekredit?

Ein Gewerbekredit bietet Unternehmen finanzielle Unterstützung, um ihre geschäftlichen Aktivitäten zu fördern und finanzielle Bedürfnisse zu decken. Gewerbekredite werden in der Regel für Betriebsmittel, Investitionen und das Wachstum von Unternehmen genutzt. Alternative Bezeichnungen für den Gewerbekredit sind Firmenkredit, Geschäftskredit oder Unternehmerkredit.

Jetzt Gewerbekredit anfragen

Ihr Gewerbekredit über die DFKP

Beantragen Sie in nur wenigen Minuten einen Gewerbekredit über die DFKP: Teilen Sie uns einfach mit, welche Kreditsumme Ihr Unternehmen benötigt, wofür Sie den Gewerbekredit einsetzen möchten und welche Laufzeit Sie sich wünschen. Innerhalb von 24 Stunden setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung, um in einem persönlichen DFKP-Unternehmergespräch alle weiteren Details zu Ihrer Gewerbefinanzierung zu klären.

Die empfohlene Finanzierungslösung aus unserem Finanzierernetzwerk ist dabei individuell auf Ihre spezifischen Anforderungen abgestimmt.

Gewerbefinanzierung – Ihre Optionen

  • Investitionskredit

    Investitionskredite mit mittel- bis langfristiger Laufzeit sind Gewerbekredite, die dazu dienen, langfristige Vermögenswerte im Anlagevermögen zu finanzieren, etwa Produktionsmaschinen oder Immobilien, die einen nachhaltigen Beitrag zur Wertschöpfung Ihres Unternehmens leisten. Die Absicherung dieser Kredite erfolgt entweder durch das jeweilige Objekt selbst oder durch andere dingliche Sicherheiten, um eine solide finanzielle Grundlage für Ihr Unternehmen zu schaffen.

  • Betriebsmittelkredit

    Wenn Sie einen kurz- bis mittelfristigen Gewerbekredit für Ihr Umlaufvermögen benötigen, stehen wir Ihnen gerne mit einem Betriebsmittelkredit zur Seite. Diese spezielle Form der Gewerbefinanzierung ermöglicht es Ihnen, notwendige Ausgaben für einen reibungslosen Geschäftsbetrieb zu decken. Hierzu gehören beispielsweise Kosten für Marketing, Personal, Wareneinkauf und Produktion. Ein Betriebsmittelkredit bietet Ihnen die Flexibilität, Umsatzschwankungen auszugleichen und temporäre Liquiditätsengpässe zu überbrücken.

  • Kontokorrent

    Um kurzfristige Liquiditätsengpässe zu überwinden, besteht die Option, Ihr Geschäftskonto im Rahmen einer bereitgestellten Kreditlinie zu überziehen. Das Besondere an diesem Kredit für Selbstständige, Einzelunternehmer und Gewerbetreibende ist, dass Sie Beträge ohne vorherige Ankündigung in Anspruch nehmen können. Die Rückzahlung erfolgt nicht nach einem festen Plan, sondern im Einklang mit den laufenden Zahlungseingängen. Dies verleiht Kontokorrentkrediten eine hohe Flexibilität. Bei längerer Inanspruchnahme empfehlen wir Ihnen eine Umschuldung des Kontokorrentkredits aufgrund der vergleichsweise hohen Zinsen, um Ihre Kapitalkosten erheblich zu reduzieren.

  • Zwischenfinanzierung

    Zwischenfinanzierungen zählen ebenfalls zu den Gewerbekrediten und dienen oft dazu, kurzfristige Liquiditätsbedürfnisse zu decken, während Sie als Unternehmen auf Umsatzerlöse oder auf die Genehmigung eines langfristigen Firmenkredits warten. Diese kurzfristige externe Finanzierung ermöglicht beispielsweise die Vorfinanzierung von Aufträgen oder den Ausgleich saisonaler Schwankungen. Zwischenfinanzierungen zeichnen sich in der Regel durch eine zügige Genehmigung aus und bieten die Flexibilität einer kostenfreien Rückzahlung.

1 Antrag – alle Finanzierer

Egal, welchen Bedarf Sie haben, über unser Netzwerk von mehr als 150 Banken und Finanzierern haben wir die Lösung.

Mehr Informationen

Gewerbekredit – die Alternativen

Neben einem Gewerbekredit existieren auch alternative Wege zur Liquiditätsbeschaffung. Hierzu zählen beispielsweise Factoring, Einkaufsfinanzierungen, Bürgschaften, Leasing und Mietkauf ebenso wie Sale-and-Lease-Back oder Sale-and-Mietkauf-Back.

Wir prüfen diese Finanzierungsmöglichkeiten gerne alternativ oder in Verbindung mit einem traditionellen Gewerbekredit für Ihr Unternehmen. Dabei analysieren wir Ihren individuellen Bedarf und verknüpfen ihn mit den besten Angeboten unserer Finanzierungspartner. Hierbei profitiert Ihr Unternehmen von der langjährigen Erfahrung unserer DFKP-Finanzierungsberater und dem smarten Einsatz unserer digitalen DFKP-Plattform.

Top-Finanzierer für Gewerbekredite

Sie haben die Möglichkeit, einen Gewerbekredit sowohl von traditionellen Geschäftsbanken, Großbanken, regionalen Volksbanken und Sparkassen als auch von Neo-Finanzierern zu erhalten. Welcher dieser Anbieter für Sie geeignet ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab: unter anderem von Ihrem Finanzierungsbedarf, dem Alter Ihres Unternehmens, Ihrer Kreditwürdigkeit, vorhandener Sicherheiten, der gewünschten Kreditlaufzeit und Ihrer Unternehmensstruktur. Im persönlichen DFKP-Unternehmergespräch analysieren wir gemeinsam diese Aspekte innerhalb von 15-20 Minuten – und finden auf dieser Grundlage den Gewerbekredit, der optimal zu Ihren Bedürfnissen passt.

Idealvoraussetzungen für einen Gewerbekredit

Jahresumsatz: über 250.000 Euro

Unternehmensalter: über 24 Monate

Unternehmenssitz: Deutschland

Bonitätsbewertung: Creditreform-Index unter 300

Häufig gestellte Fragen zu Gewerbekrediten

Für Ihre Kreditanfrage benötigen wir im ersten Schritt nur wenige Angaben zu Ihrem Gewerbe (darunter Name, Rechtsform, Gründungsdatum) und Ihnen als Kontaktperson. Im zweiten Schritt und nach dem Unternehmergespräch benötigen wir i.d.R. die folgenden Dokumente:
• Jahresabschlüsse der letzten beiden Geschäftsjahre
• Aktuelle BWA inkl. Summen- und Saldenliste (SuSa)
• Banken- bzw. Verbindlichkeitenspiegel
• Kontoauszüge der letzten 90 Tage

• Einwilligung zur Schufa-Prüfung

 

Gerne helfen wir Ihnen bei der Zusammenstellung und Aufbereitung der Unterlagen. Mit unseren Checklisten behalten Sie in jeder Phase des Prozesses den Überblick.

Um einen Firmenkredit über die DFKP zu erhalten, sollte Ihr Gewerbe folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen:

• Jahresumsatz: über 250.000 Euro

• Unternehmensalter: über 24 Monate

• Unternehmenssitz: Deutschland

• Bonitätsbewertung: Creditreform-Index unter 300

Die Konditionen hängen von der Bonität Ihres Unternehmens sowie der gewünschten Laufzeit der Finanzierung ab. Die aktuelle Bonität Ihres Unternehmens und der damit korrespondierende Zins werden vom Finanzierer während des Kreditprozesses ermittelt und immer individuell vergeben („Rating“). Wir sind jedoch in der Lage, Ihnen bereits während des Unternehmergesprächs mithilfe der DFKP-Plattform eine Konditionsschätzung mitzuteilen. Diese erhalten Sie zudem in Ihrem individuellen DFKP-Angebot.   

Gewerbekredite dienen der Finanzierung des Anlage- und Umlaufvermögens und sind vielseitig einsetzbar. So können Sie Einkäufe und Aufträge vorfinanzieren oder mithilfe eines Investitionskredits eine neue Produktionsanlage installieren. Auch zur kurzfristigen Liquiditätssicherung oder zum Ausgleich von Saisonspitzen greifen viele Unternehmer auf Betriebsmittel- oder Kontokorrentkredite zurück.

Ihre Kreditlaufzeit ist abhängig von den Konditionen des kreditgebenden Finanzierers, der Kreditart und der Mittelverwendung. So sind bei kurzfristigen Krediten Laufzeiten ab einem Monat, bei Betriebsmittelkrediten von 60 Monaten üblich. Bei KfW-Förderkrediten oder Immobilienfinanzierungen werden auch Laufzeiten von 120 Monaten oder länger angeboten.

Wir informieren Sie im Unternehmergespräch bzw. anschließend schriftlich in Ihrem individuellen DFKP-Angebot über eine einmalige Abschlussgebühr, die wir lediglich im Erfolgsfall erheben. Darüber hinaus fallen für Sie keine weiteren Kosten an. Bis zur Auszahlung und der dann fälligen Abschlussgebühr gehen wir als DFKP in „Vorleistung“. 

Die geforderten Sicherheiten hängen von der Kreditart, dem Finanzierungsvorhaben und der Bonität Ihres Gewerbes ab. Betriebsmittelkredite werden häufig mit einer persönlichen Bürgschaft der Gesellschafter oder Geschäftsführer besichert, Investitions- oder Immobilienkredite mit dem Objekt oder anderen Sachsicherheiten. Über unser Netzwerk können Kredite aber auch ‚blanko‘, d.h. unbesichert, vergeben werden.

Nach Vorlage der notwendigen Unterlagen kann bei digitalen Anbietern binnen 48 Stunden eine positive Kreditentscheidung herbeigeführt werden und eine Auszahlung innerhalb von 2-5 Tagen erfolgen. Bei deutschen Großbanken dauert der Prozess bis zur Auszahlung ca. 2-3 Wochen.

Wir arbeiten mit den wichtigsten deutschen KMU-Finanzierern zusammen. Darunter befinden sich bundesweit aktive Universalbanken, Regionalbanken, Genossenschaftsbanken, Neofinanzierer, Schwarmfinanzierer, Online-Marktplätze, Einkaufsfinanzierer, Leasinggesellschaften, Factoringgesellschaften und Bürgschaftsanbieter. 

Unsere höchste Priorität ist der Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten. Diese werden auf deutschen Servern gespeichert, SSL-verschlüsselt und nur mit den betreffenden Finanzierern geteilt. Diese wiederum entbinden Sie zugunsten der DFKP von etwaigen Verschwiegenheitspflichten, insbesondere dem Bankgeheimnis. Darüber hinaus werden zu keinem Zeitpunkt Informationen zu Ihrer Person oder Ihrem Unternehmen an Dritte übermittelt oder veröffentlicht. Unser Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) ist nach der international führenden und weltweit anerkannten Norm DIN EN ISO/IEC 27001:2017 vom TÜV Saarland zertifiziert.

dfkp-finanzierungsberater-benedikt-matzinger-1

Ich berate Sie gerne!

Benedikt Matzinger

Geschäftsführer Finanzierungsberatung

030 767584 400
kredit@dfkp.de
Zur Finanzierung